Verschiedenheit achten – Gemeinschaft stärken

Konfessionell dialogischer Religions- und Ethikunterricht

Integrationspreis 2014 der Stadt Offenbach für unser Projekt

Versch8ten -2341

Wir dürfen am 2. April 2014 den Integrationspreis der Stadt Offenbach entgegennehmen. Wir freuen uns natürlich und hoffen, dass dies auch mit dazu beiträgt, dass Religionsunterricht sich weiter entwickelt. Hin zu einem sinnvollen Baustein für ein Zusammenleben von Menschen verschiedener Herkunft oder Religion oder Charaktere.

Der Preis gehört dem Projekt. Und das Projekt sind vor allem die Schüler mit ihren unterschiedlichen kulturellen und religiösen Backgrounds. Für uns als Lehrer eine Freude und eine Herausforderung. Unsere Schüler sind Moslems, Christen oder Juden oder besondere Teile dieser Glaubensrichtungen. Vor allem aber sind es Jugendliche, die ihren Weg suchen. Es ist für uns selbstverständlich sie ernst zu nehmen. Und es ist schön, dass wir Brüder und Schwestern sind, in unserer religiösen Tradition. Wir lenken den Blick auf die Gemeinsamkeiten ohne die Verschiedenheit zu verwischen. Eben:  Verschiedenheit zu achten und Gemeinschaft zu stärken.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Information

Dieser Eintrag wurde am 27. Februar 2014 von veröffentlicht.
%d Bloggern gefällt das: