Verschiedenheit achten – Gemeinschaft stärken

Konfessionell dialogischer Religions- und Ethikunterricht

So wird´s gemacht: Lernmodul Christentum

Von Emine und Lukas. Nachdem sich unsere Klasse ausgiebig mit dem Judentum, inklusive Synagogenbesuch beschäftigt hat, schreiten wir nun vor zum Christentum. Das Christentum wird in einzelne Themenbereiche gegliedert, die dann von einzelnen Schülergruppen bearbeitet und vorgestellt werden. Leitfrage bei allen Themen ist: „Was möchte ich meinen Mitschülern von meinem Thema vermitteln? Welcher Frage möchte ich selbst nachgehen“. Die Themen lauten im Einzelnen:  Symbole und Riten, Feste und Feiertage, die Rolle der Frau, der Begriff Nächstenliebe, der Begriff Gerechtigkeit und was bedeutet Frieden im Christentum.

In der ersten Stunde organisieren wir uns in den Gruppen. Das heißt, wir teilen die uns vorliegenden Informationsblätter nocheinmal unter uns auf und klären Fragen mit der uns vorliegenden Themenbibliothek oder wir recherchieren im Internet. Das kopieren von Wikitexten ist dabei tabu. Außerdem haben wir festgestellt, dass es eher lohnt wirkliche Fachseiten im Web zu suchen. Die gibt es zu allen Bereichen der Religionen.

In der zweiten Stunde widmen wir uns der Gestaltung unserer Gruppenpräsentationen. Von den meisten werden Präsentationsplakate erstellt, anhand denen dann auch das Thema vorgestellt wird. Aber auch andere Ideen sind erlaubt. Eine Gruppe hat sich etwas ganz außergewöhnliches ausgedacht: sie haben ihr Thema mithilfe eines Puppenspiels vorgestellt. Besonders abwechslungsreich sind auch Vorträge, die Anschauungsmaterial mitbringen. Beim Thema Feste z. B. haben einige Gruppen Dinge mitgebracht, die an diesem Tag eine wichtige Rolle spielen.

Ein weiter wichtiger Baustein war der Besuch einer katholische, evangelischen und orthodoxen Kirche. Dort wurde vieles sichtbar, was vorher nur im Unterrichtsraum besprochen wurde.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Information

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht am 15. August 2012 von und getaggt mit , , , , , .
%d Bloggern gefällt das: