Verschiedenheit achten – Gemeinschaft stärken

Konfessionell dialogischer Religions- und Ethikunterricht

Besuch der Synagoge in Offenbach

Im Rahmen des Projektmoduls „Judentum, Christentum und Islam“ haben die Schüler die Synagoge in Offenbach besucht. Mehr als 60 Schüler füllten den gesamten Gebetsraum. Und trotz einer ungeplanten Wartezeit hörten alle ganze 2 Stunden wie gebannt dem jüdischen Religionslehrer Beni zu. Er selbst war auch überwältigt von den vielen interessierten Fragen. Ein wirkliches Glück, dass wir mit solchen offenen Armen in der jüdischen Gemeinde empfangen wurden und eine Stück „fassbarer“ Unterricht.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Information

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht am 7. März 2012 von und getaggt mit , , , , , .
%d Bloggern gefällt das: